Musikpädagogisches Praktikum  
Art.Nr.: 2397

Mit Unterstützung durch:
Internationaler Arbeitskreis für Musik e. V.

     

Thema:
Musikpädagogisches Praktikum

Zielgruppen:
Teilnehmerinnen die die Fortbildung „Musikgarten Phase 1 - Basisseminar“ im August 2012 besucht haben.
ErzieherInnen in Kindergärten, Kindertagesstätten und Kinderkrippen.

Inhalte:
Bei dieser 2. Fortbildung handelt es sich um ein Aufbauseminar. TeilnehmerInnen, die die 1. Fortbildung nicht besucht haben, sind ebenfalls herzlich eingeladen und sollten möglichst diese Voraussetzungen erfüllen:

- Notenlesen können
- musikalische Grundbegriffe sollten geläufig sein
- rhythmische Strukturen erkennen und wiedergeben können
- Lieder und Motive singen und nachsingen können
- einfache Instrumentenbeherrschung

Wolfgang Schmitz stellt Lieder, Geschichten und Gedichte als auch Spielideen mit Körperinstrumenten (Stimme, Finger, Hände, Füße u. a.) für die Altersgruppe der 3 bis 6-jährigen Kinder vor. Er leitet den Kurs so, dass die Inhalte auch mit geringen Vorkenntnissen verständlich sind.

Das Verknüpfen von Liedtexten mit Bewegungen gehört ebenso zur Liedgestaltung wie kleine Rollenspiele, bei denen die Kinder vorzüglich ihre eigenen Ideen einbringen können.

Geschichten und Gedichte bilden den roten Faden für die Entstehung von Klanggeschichten oder Liedgedichten.

Praktische Beispiele für die Anwendung elementarer Musikinstrumente wie zum Beispiel Rasseln, kleine Handtrommeln oder Glöckchen für die Allerkleinsten oder Klingende Stäbe für die älteren Kinder sind ebenfalls Kursinhalt.

Wir üben die Liedbegleitung mit Akkorden (auf der Gitarre, Orff-Instrumente etc.) und erlernen das Spielen elementarer Musikinstrumente.

Gemeinsam nehmen wir unsere Lieder und Spielstücke auf und stellen eine CD her. Diese CD kann dann als Begleitmusik für Kindertänze und Bewegungsspiele eingesetzt werden. Außerdem ist sie eine Erinnerung an unsere erlebnisreiche und lebendige Fortbildung.

Vorschläge für das Basteln hilfreicher Requisiten oder kleiner Musikinstrumente werden direkt mit einer geeigneten Spielidee vorgestellt.

Die Kursteilnehmer erhalten Tipps zur Organisation von musikalischen Spielen in der Einzel- oder Gruppenbetreuung. Wie setze ich die vorgestellten Ideen in meiner Einrichtung um? Diese und andere Fragen werden beantwortet.

Literatur mit ausführlicher Beschreibung der vorgestellten Lieder und Spielideen ist ebenfalls vorhanden und für den sofortigen Einsatz in der Praxis konzipiert.

Die Fortbildung vermittelt das Wissen zur Gestaltung gelungener Musikstunden. Musik machen ist ein Handwerk und erfordert deshalb je nach Begabung mehr oder weniger eigenes Üben.

Alle TeilnehmerInnen erhalten eine ausführliche und aussagekräftige Teilnahmebescheinigung ausgestellt vom Internationalen Arbeitskreis für Musik e. V. (iam). Voraussetzung dafür sind engagierte Mitarbeit und eine Bestätigung, dass die Inhalte nach der Fortbildung weiter vertieft werden. In allen anderen Fällen darf der Seminarleiter nur die Anwesenheit bescheinigen.

Leitung:


Wolfgang Schmitz, geboren 1957 in Viersen.

1978 - 1981 Musikstudium,
Staatliche Hochschule für Musik Ruhr,
Staatliche Prüfung für Musikschullehrer
und selbständige Musiklehrer,
Lehrbefähigung für das Fach Schlagzeug.

1981 - 1984 Schlagzeugstudium bei Hans-Joachim Schacht,
Staatliche Hochschule für Musik Ruhr,
Künstlerische Reifeprüfung.

1986 - 1987 berufsbegleitender Fortbildungslehrgang
„Musikalische Grundausbildung an Musikschulen“,
Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen,
Abschlußprüfung.

Seit 1979 Lehrtätigkeiten in den Bereichen
Musikalische Früherziehung,
Musikalische Grundausbildung,
Elementare Musikpädagogik,
Schlagzeug und Ensembleleitung.

Seit 1988 Leitung von Fortbildungskursen.

Termin:
Dienstag, 27.08.2013 bis Freitag, 30.08.2013

Stundenplan:
Dienstag, 27.08.2013

08:00 Uhr bis 12:00 Uhr Kursarbeit, Wolfgang Schmitz
12:00 Uhr bis 13:00 Uhr Mittagessen
13:00 Uhr bis 16:00 Uhr Kursarbeit, Wolfgang Schmitz

Mittwoch, 28.08.2013

08:00 Uhr bis 12:00 Uhr Kursarbeit, Wolfgang Schmitz
12:00 Uhr bis 13:00 Uhr Mittagessen
13:00 Uhr bis 16:00 Uhr Kursarbeit, Wolfgang Schmitz

Donnerstag, 29.08.2013

08:00 Uhr bis 12:00 Uhr Kursarbeit, Wolfgang Schmitz
12:00 Uhr bis 13:00 Uhr Mittagessen
13:00 Uhr bis 16:00 Uhr Kursarbeit, Wolfgang Schmitz

Freitag, 30.08.2013

08:00 Uhr bis 12:00 Uhr Kursarbeit, Wolfgang Schmitz
12:00 Uhr bis 13:00 Uhr Mittagessen
13:00 Uhr bis 16:00 Uhr Kursarbeit, Wolfgang Schmitz

Teilnehmerbeitrag:
310,00 Euro pro TeilnehmerIn.

Teilnehmerbegrenzung:
maximal 18

Veranstaltungsort:
DRK
Bergstraße 13
18209 Bad Doberan

Wegbeschreibung:



Parkmöglichkeiten in der Umgebung.

Veranstalter:
DRK-Kita Warnowkrümel
Kathleen Trost
Goethestraße 1
18258 Schwaan

Telefon: 03844-813858
Handy: 0163-7329722
Email: vlkueus@t-online.de

Anmeldung:
Verbindliche Anmeldungen sind die Voraussetzung für professionelle Seminarplanung.

Nur auf dieser Basis können wir Ihre Teilnahme-Urkunde und Quittung etc. vorbereiten, den Raum entsprechend herrichten, Musikinstrumente organisieren, Seminarunterlagen herstellen, den Seminarinhalt und -verlauf planen.

Gesamtteilnehmerzahl: 9



Datei:

Anmeldeformular
Aus organisatorischen Gründen kann dieses Seminar nicht online gebucht werden.
Bitte verwenden Sie deshalb dieses Anmeldeformular für den traditionellen Weg per Post oder Fax.
119.81 KB Download

Parse Time: 0.172s